Virtuelle Realität als Lernwerkzeug in der modernen Bildung

Werden Virtual-Reality-Technologien eines Tages im Klassenzimmer genauso allgegenwärtig sein wie Computer und Smart Screens? Wie ist der Entwicklungsstand und was sind ihre Vor- und Nachteile?

Von Ulan Dakeev,
Marie Cruz Mendoza

Eine Gruppe von Freunden ist in der Stadt und kauft ein. Während sie einen überfüllten Bürgersteig hinuntergehen, hören sie eine Sirene. Diese Sirene ist eine Warnung vor einem Angriff. Die Leute fangen an zu rennen und zu schreien, als die Freunde ein lautes Geräusch hören und einen hellen Blitz sehen. Sie können mehrere Explosionen in der Ferne hören. Alle fangen an, nach einem Unterschlupf zu suchen. Als die Freunde anfangen zu laufen, hören sie eine weitere, größere Explosion und eine Stimme, die sagt: Game over!

Im Zuge der Weiterentwicklung des Menschen entwickeln sich auch die modernen Technologien und deren vielfältige Anwendungen. Virtuelle Realität (im Folgenden VR) ist eine dieser Entwicklungen. Die National Aeronautics and Space Administration (NASA) definiert VR als „den Einsatz von Computertechnologie zur Erzeugung der Wirkung einer interaktiven dreidimensionalen Welt, in der die Objekte den Eindruck räumlicher Präsenz erwecken“. Virtuelle Realität ist eine Wahrnehmung von etwas, was wir nicht spürbar berühren, sehen oder hören können, sondern das unsere Sinne als real wahrnehmen. Sie konzentriert sich auf die Integration von Ingenieur-, Design- und Computersystemen, wobei der Hauptzweck die Simulation verschiedener Welten ist. In der VR können die Nutzer mit einer Welt experimentieren, die es nicht gibt. „Virtual Reality taucht den Menschen in veränderte Umgebungen und Prozesse ein, intensiviert Erfahrung und Vorstellungskraft und stärkt damit Forschung und Lehre“ (Meinhold, 2013).

Obwohl die virtuelle Realität auf der Grundlage von Ideen geschaffen wurde, die im 19. Jahrhundert entwickelt wurden, ist sie erst seit jüngster Zeit ausgereift und erschwinglich genug, um große Gruppen von Menschen zu interessieren. Verschiedene Geräte, wie Headsets, omnidirektionale Laufbänder und spezielle Handschuhe, werden verwendet, um die menschlichen Sinne durch Immersion, Interaktion und Beteiligung zu stimulieren (Pinho 2004). Virtual Reality hat viele Anwendungsmöglichkeiten in der heutigen Welt, wie z. B. Architektur, Medizin, Technik, Unterhaltung, Sport und Kunst.

Weiterlesen…

Please follow and like us:
error

Gefällt Ihnen der Artikel? Dann abonnieren Sie die Fontäne als Print-Ausgabe.

0

Your Cart